Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Gestalten und warten

Veröffentlicht am 27.03.2020

Durch die allgemeine Entschleunigung in "diesen Zeiten" steht vieles still. Somit sind die Gespräche mit einigen meiner möglichen Produktionspartner etwas eingeschlafen und ich hänge ein bisschen in der Luft.

Dafür habe ich im kreativen Bereich tolle Menschen gefunden, die sich in der nächsten Zeit mit professionellem Blick der Erscheinung und Vermarktung der Marke dreizeit widmen. Ich bin gespannt!

Bis dahin entwerfe ich munter weitere Zifferblätter in groß und klein und teste sie auf Tauglichgkeit im Alltag. Hier ein paar Impressionen:

 

Für die Wanduhr (bzw. das Zifferblatt, das Gehäuse wird noch anders werden und nicht aus Kunststoff sein) wären auch Motiv-Zifferblätter umsetzbar. Hier eine Kombination meiner beiden Leidenschaften:

 

 

Bei den Armbanduhren soll es mindestens eine helle (weiße) und eine dunkle (schwarze) variante geben. Da ist noch vieles im Fluss. Mit der dunklen Variante bin ich schon ziemlich glücklich. Mit dem schwarzen Milanaiseband, der unauffälligen kleinen Sekunde als Gangindikator und den blauen Akzenten beim Logo und im Index ist es eine ganz schlichte und edle Variante.

 

 

Das weiße Blatt mit drehendem Logo ist verspielter und "voller".

 

 

 

Gerne teilen...